Hintergrund

Aktuelles & Bilder

23.03.2018

AktuelleFortbildungsangebote in der Nordkirche

Photo

Fortbildung für die Konfirmanden*innenarbeit: "Hass und Nächstenliebe"


Hass und Ausgrenzung sind Elemente mit denen Rechtspopulismus arbeitet. Jugendliche erleben Hass aktiv, passiv und als Beobachtende. Ist Hass normal? Woher kommt er? Wer braucht ihn? Und wozu? Welche Wege führen vom Hass zu Nächstenliebe und zu Identitätsbildern, die nicht von Ausgrenzung leben? Wir gehen aus von eigenen Erfahrungen und nähern uns psychologisch und theologisch dem Phänomen Hass. Wir stellen Unterrichtsbeispiele für die Konfirmandenarbeit vor und entwickeln eigene Ideen.

Beginn: 18.06.2018 | 11:00
Ende: 20.06.2018 | 16:00
Ort: Christophorushaus Bäk| Am Hasselholt 1, 23909 Bäk / Ratzeburg
Leitung: Rainer Franke/ Julika Koch (Referat Friedensbildung)
Kosten: 100,00€
Anmeldung: https://pti.nordkirche.de/veranstaltungen/detail/veranstaltung/hass-und-naechstenliebe.html
Veranstalter: PTI der Nordkirche - Hamburg, Referat Friedensbildung der Arbeitsstelle Ökumene – Menschenrechte – Flucht – Friedensbildung der Nordkirche


Workshop „Umgang mit Rechtsextremismus und Rechtspopulismus“

Immer wieder werden Mitarbeiter*innen der Diakonie, die sich für Geflüchtete engagieren, beleidigt, an­gefeindet oder gar bedroht. Auch erleben sie oftmals Situationen, in denen rechtsextremes, rassistisches oder antisemitisches Gedankengut artikuliert wird oder entsprechende Handlungen vollzogen werden. Die Strategie von Rechten und Neonazis, Unterstützer*innen von Geflüchteten einzuschüchtern, betrifft dabei nicht nur die unmittelbaren Opfer, sondern verunsichert auch die Hauptamtlichen, die sich in der Geflüchtetenarbeit engagieren.Der Workshop „Umgang mit Rechtsextremismus und Rechtspopulismus“ wird von der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin in Kooperation mit den Mobilen Beratungen in den Bundesländern durchgeführt. Es wird um rechtsextreme und rechtspopulistische Strukturen gehen und wie man sie und die dahinterstehenden Ideologiebausteine erkennen kann, um handlungssicherer für die Auseinandersetzung zu werden.

Datum: 15.05.2018, 09:30-17.00 Uhr,
Ort: Diakonisches Werk MV e.V., Körnerstr. 7, 19055 Schwerin

Anmeldung unter: https://eveeno.com/286125767

08.03.2018

Gender Interruptus – Er, sie, es oder ganz anders? Fachtag zur Genderfrage 28. April 2018, Nürnberg

Photo

Schon gehört: Helga ist jetzt Helmut, der kleine Anton trägt jetzt nur noch Kleider und in Schweden bringt man Kindern bei, dass es kein “er” oder “sie”, sondern nur noch ein “es” gibt. Wo soll das alles noch hinführen? Wer ist Mann und wer ist Frau? Sind wir irgendwie alle gleich? Ist zu Gender alles gesagt? Darüber streiten sich die Geister.

Der Fachtag macht genau das zum Thema. In den Medien werden Genderfragen derzeit heiß diskutiert, und auch im kirchlichen Bereich spielen Fragen rund um das Thema eine Rolle. Ängste, Sorgen, Unsicherheiten machen sich breit, aber auch neue Debatten über Rollenvorstellungen, Gleichmacherei und strukturelle Benachteiligungen. Eingeladene Expertinnen und Experten geben u.a. Einblicke in Theologie und aktuelle Trends. Verschiedene Workshops bieten Raum für Erfahrung und Diskussion - u.a. darüber, welche Bedeutung Geschlechter jetzt und in unserer zukünftigen Gesellschaft haben werden, wie die neue Rechte die Genderfrage thematisiert und ob Frauen anders spirituell sind als Männer.
Insgesamt 7 Referentinnen und Referenten:

  • DR. DOROTHEE BECK, (promovierte Politikwissenschaftlerin, Journalistin, Medien- und Kommunikationsberaterin, Infos www.dorothee-beck.de)
  • OLIVER BEHRENDT, (Pfarrer & Beauftragter für geistliche Übung – Evang.- Luth. Kirche in Bayern Leiter „spirituelles zentrum im eckstein“)
  • CHRISTA GEBEL, (Dipl.- Psychol. , JFF, Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis)
  • HARTMUT HEISIG, (Historiker (M.A.), Rundgangsleiter von Geschichte Für Alle e.V.)
  • ZARA PFEIFFER, Netzwerk Rassismus- und Diskriminierungsfreies Bayern
  • DR. BARBARA PÜHL, Theologin und Kirchenrätin, Ansprechpartnerin für Chancengerechtigkeit im Landeskirchenamt
  • JENS UHLENDORF, Pfarrer, Trainer für Bibliolog, Trainer für Liturgische Präsenz, Referent für Offene Gottesdienstformen

Datum: Samstag, 28.04.2018, 9.30-17.30 Uhr
Ort: Haus Eckstein Nürnberg, Raum E.01, Burgstraße 1-3, 90403 Nürnberg
Kosten: 40.- Euro, 20.- Euro ermäßigt
Anmeldung über das Spirituelle Zentrum im eckstein,
90403 Nürnberg

Telefon: 0911- 214 21 21

oder online: www.spirituelles-zentrum-im-eckstein.de

13.02.2018

Forum „Kirche und Rechtsextremismus im Norden“ Studientagung am 13./14. Juni 2018 in Hamburg

Photo

„Kurshalten in bewegten Zeiten – Kirche sein zwischen theologischer Reflexion und demokratischer Verantwortung“ . Unter diesem Titel lädt das ökumenische „Forum Kirche und Rechtsextremismus im Norden“ zur Studientagung am 13. und 14. Juni 2018 nach Hamburg ein. Auf der Tagung wollen wir uns über die aktuelle Situation austauschen, unsere praktischen Erfahrungen und Fragen einbringen und unter theologischer und politikwissenschaftlicher Perspektive mit Expertinnen und Experten nach Lösungsansätzen suchen.

Unsere Gesprächspartner sind u.a. die Theologen Prof. Dr. Hans-Martin Gutmann (Hamburg) und Prof. Dr. Reiner Anselm (München) und der Filmemacher Dieter Schumann (Basthorst).

Die Einladung richtet sich an Personen, Initiativen und Einrichtungen inner- und außerhalb der Kirchen, die sich Ankerim Bereich Demokratiebildung und Extremismus-Prävention engagieren.

Die Tagung beginnt am Mittwoch, den 13. Juni 2018, mit dem Mittagessen und endet am Donnerstag, den 14. Juni 2018, nach dem Mittagessen.

Der Tagungsort ist die Missionsakademie an der Universität Hamburg.

Anmeldung ab dem 1. März 2018 auf: www.kirche-demokratie.de